Ausstellung im Landesmuseum Örebro

Vom 2. Februar bis 21. April 2019 zeigte das Landesmuseum Örebro 70 Bilder und 10 Skulpturen aus unserer Wanderausstellung., nachdem bereits 2018 in "Kumla" (dem größten Gefängnis Schwedens) eine Ausstellung der schwedischen Wettbewerbsbeiträge des letzten internationalen Kunstwettbewerbs 2018 zu sehen war.

Örebro liegt in Mittelschweden zwischen Oslo und Stockholm und zieht durch seine zahlreichen hochkarätigen kulturellen Veranstaltungen zahlreiche Gäste an. Ort der Ausstellung ist der Vasasaal im "Örebro Slot", dem Wahrzeichen der Stadt, einer wuchtigen Zwingburg aus dem 13 Jahrhundert mit bis zu 5 Meter dicken Mauern.

Unter dem Thema "Mellan oss och dem"  ("Zwischen uns und denen") eröffnete die Museumsdirektorin Birgitta Johansen die Ausstellung, die von Cornelia Schmidt-Harmel kuratiert wurde.

Besonderen Dank an Michael Andersson, Marcus Drotz, Niklas und Johanna Björk  und den Mitarbeitern vom Landesmuseum für die Übersetzungen im Ausstellungskatalog, die logistische Hilfe und die Führungen, welche insbesondere Schülern und Studenten in Gruppenführungen angeboten werden, um anhand der Kunstwerke mehr Wissen, Verständnis und Handlungsimpulse im Blick auf das Ausstellungsthema zu erhalten.