Berichte und Gedanken zu den Themen Gefängnis und Kunst

Trailer des neuen Films von Inga Lavolé Khavkina: https://vimeo.com/160097952


Vortrag von Dr. Anna Krewani anlässlich der Eröffnung der Wanderausstellung von Art and Prison e.V. im Justizpalast München

Die eingesperrte Mutter

Kinder im Frauengefängnis.

Hier geht es zu dem  Artikel.


Breaking the cycle

 

Strafsysteme in den USA und Norwegen und Rezidivismus

 



Einblicke in die Gefängnisrealität durch die Zeitschrift "Lichtblick" aus der JVA Tegel

Die Zeitschrift "Lichtblick" ermöglicht Einblicke in die Gefängnisrealität. Hier der link zu ausgewählten Artikeln aus der Zeitschrift und zu einem Artikel in der Süddeutschen Zeitung.


"Momente im Frauenknast" - ein Buch von Sabine Bomeier

Das Buch gibt Einblicke eine Welt, die den meisten Menschen im Allgemeinen nicht zugänglich ist, in die Welt hinter Gittern, in der die Autorin selbst fünf Jahre lang als Gefangene gelebt hat. 

Beschrieben wird der Alltag im Knast, basierend vorwiegend auf Tagebuchaufzeichnungen. Dabei geht es nicht um die begangenen Taten, sondern um das Leben in einer Strafvollzugsanstalt.

Geschildert werden alltägliche Begebenheiten in einem kleinen Frauenknast, wie zum Beispiel ein Tag im Werkbetrieb oder die als demütigend empfundenen regelmäßigen Filzen der Zellen bis zum regelmäßigen Einkauf im Knastladen. Was draußen so einfach ist, muss im Gefängnis immer wieder neu organisiert werden, dabei ist das Leben hinter Gittern so vielschichtig wie das vor den Gittern.

Die einen versuchen an Drogen heranzukommen, die anderen wollen sich eine Perspektive nach der Haft aufbauen und tragen schwer an ihrer Schuld. So verschieden sie auch sind, das Verhältnis der Frauen untereinander ist oft von Wärme und  gegenseitigem Verständnis getragen, auch wenn der Umgangston oft rau ist. Allen gemeinsam ist eine schwierige Vergangenheit. Die Autorin, Sabine Bomeier, Jahrgang 1957, lebt in Bremen und arbeitet unter anderem als freie Journalistin. 


Titel: Momente im Frauenknast – Einblicke in eine verborgene Welt

Autorin: Sabine Bomeier

ISBN: 978-3-7386-2202-7

Verlag: BoD- Books on Demand, Norderstedt

Preis: 14,99 Euro, 344 Seiten

Link: http://www.bod.de/buch/sabine-bomeier/momente-im-Frauenknast/9783738622027.html


Kunst und Gefängnis

Vortrag des Kunsthistorikers und Kunstkritikers, Dr. Peter Lodermeyer, zur Eröffnung der Ausstellung "Ein halber Quadratmeter Freiheit" in Vaduz am 24. Juni 2015.

 


Frauen im Gefängnis

Einige Links zu interessanten Quellen über Frauen in Gefängnissen:


Karim Mokhtari 

Hier geht es zu einem Vortrag, den er anlässlich der Ausstellung von Art and Prison im letzten Jahr in Paris hielt sowie zu einem Interview. Karim Mokhtari war zu 10 Jahren Haft verurteilt. Heute ist er Schauspieler und Vizepräsident der Organisation Carceropolis, die sich dafür einsetzt, das Gefängnisleben zu verbessern.


Jens Soering

Link zur Webseite von Jens Soering, der seit 1985 in amerikanischen Gefängnissen inhaftiert ist. Seine Blogs, Newsletter und Bücher spiegeln das Leben im US-Gefängnis.

Hier geht es zu seinem letzten Newsletter.


The arts of desistance - Ergebnisse einer Studie über die positiven Auswirkungen eines auf Kunst basierten Mentoringprogramms für Häftlinge

Die Studie von Dr. Leonidas K. Cheliotis, finanziert vom Koestler Trust, evaluiert die Auswirkungen eines Kunst-basierten Mentoringprogramms auf den Rückgang bzw. den Abbruch von Kriminalität.

Die Studie konzentrierte sich auf die Durchführung wie auch die Wirksamkeit des Programms.

Zwei Faktoren waren besonders entscheidend für den Erfolg: die Beiträge der Mentoren und die Struktur des Mentoring-Programms selbst.

Neben der seelsorgerischen Rolle schulten und unterstützten die Mentoren die Entwicklung von Fähigkeiten in der Kunst und darüber hinaus, und halfen bei der Suche nach Bildung und Beschäftigung. Dabei nutzen die Mentoren ihre Berufserfahrung und ihren Status als etablierte Künstler. Sie setzten zwischenmenschliche Fähigkeiten, wie konstruktive Kritik ohne Wertung und Zugänglichkeit, ein. Die relativ informelle und "offene" Struktur des Mentoringprogramms selbst, erlaubte den Mentoren, ihre Erfahrung und Expertise gemäss den spezifischen Bedürfnissen und Wünschen der Mentees zu nutzen.

Die Umfrage als Bestandteil der Studie zeigte eine eindrucksvolle Verbesserung der Werte der Mentees der meisten Variablen, die am Ende des Mentoring-Programms getestet wurden, insbesondere Gewissenhaftigkeit und Rechtsselbstverständnis.


Vortrag von Peter Echtermeyer zu menschenwürdigem Strafvollzug

Vortrag von Peter Echtermeyer, Vorsitzender von Art and Prison, bei einer Podiumsdiskussion zum Thema „Menschenwürdiger Strafvollzug  – (k)ein Thema in Europa?“ am 21. Oktober 2013, die die Renovabis anlässlich der Art and Prison Ausstellung im Alten Gefängnis - Freising veranstaltete. 


Über die Gründe und Konsequenzen der steigenden Anzahl von Frauen in US-Gefängnissen


Russias Toughest Prison: The Condemned - BBC Dokumentarfilm über das Leben in Rußlands härtestem Gefängnis